Reishi

Reishi

Synonyme

bontanisch: Ganoderma lucidum
Ling Zhi, Glänzender Lackporling, „Pilz des ewigen Lebens“
englisch: reishi

Merkmale

  • wächst vorwiegend auf Laubbäumen – bevorzugt auf Eichen
  • reiner Heilpilz
  •  

wichtige Inhaltsstoffe

  • mehr als 100 verschiedene hochwirksame Polysaccharide
    • sulfatierte Polysaccharide → stark immunstimulierend, stark antiviral (inkl. HIV)
  • etwa 140 hochaktive Triterpene

Wirkungen

  • Proteoglykan GLIS erhöht die B-Lymphozyten-Zahl in der Milz um das Drei- bis Vierfache
  • auch die T-Zellzahl wird erhöht

Quellen: –

Indikationen

nach TCM:

  • Chronische Hepatitis
  • Krebs
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Bluthochdruck
  • Herzkrankheiten
  • Bronchitis
  • Asthma
  • Magengeschwüre
  • Schlaflosigkeit
  • Nierenentzündungen
  • Gelenkentzündungen

weitere traditionelle Inikationen:

Dosierung

  • In der TCM liegt die übliche Tagesdosis zwischen 1500 mg und 9000 mg Pilzpulver.
  • Der malaysische Forscher Dr. Teow Sun Soo empfiehlt für die Stärkung und Aktivierung des Immunsystems 3-mal pro Tag 1500 bis 3000 mg Reishi-Extrakt einzunehmen. Nach zwei Wochen kann die Dosis auf 1000 bis 1500 mg pro Tag reduziert werden.
  • Zur Erhaltung der Gesundheit werden täglich 1500 mg bis 5000 mg Pilzpulver empfohlen, bei schweren Krankheiten wie z. B. Krebs ist die Dosis höher anzusetzen.

Präparate

Links